Schauer

18°C

  • Morgen

  • Übermorgen

Das Bienenmuseum

Wir über uns

Das Bienenmuseum Duisburg besteht seit 1972 und wurde vom Bienenzuchtverein Duisburg e.V. gegründet und war bis 1996 in der Schule "Am See in Duisburg-Wedau" untergebracht.

Im Jahre 1997 sind wir in die schönen und großen Räume in die ehemalige Schule auf der Kirchfeldstraße 3 in 47239 Duisburg-Rumeln/Kaldenhausen umgezogen. Der wachsende Besucherandrang besonders aus dem Bereich Jugend und Erziehung, der den erweiterten Biologieunterricht für Schulen bereit stellt, vermisste entsprechende Sitzmöglichkeiten für den Unterricht vor Ort in Wedau. Unsere jährlichen Schulungsveranstaltungen für Besuchergruppen und Imkervereine erforderten ebenfalls einen großen Schulungsraum mit der entsprechenden technischen Ausstattung, um u.a. Videofilme, Diavorträge oder mit heutigen modernen Medien wie PC - Diashows mit Beamer zu zeigen.

Diese Entwicklung Rechnung tragend, hat die Stadt Duisburg die Rahmenbedingungen für das Bienenmuseum Duisburg sehr positiv verändert. Eine seit vielen Jahren bestehende einmalige Einrichtung am Niederrhein erschließt so neues Besucherpotential für das Bienenmuseum und die Stadt Duisburg. Die ehemalige Oberbürgermeisterin der Stadt Duisburg, Frau Bärbel Zieling, hat die Patenschaft des Bienenmuseums Duisburg übernommen.

Wir sind ein Anziehungspunkt für Schulen, Kindergärten, Vereine/Gruppen u.a. Imkervereine, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrrad, Bus oder PKW zum Bienenmuseum kommen. Kinder, Schüler und Studenten haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen z.Zt. einen Eintritt von Euro 1,50.

 

Kreisimkerverband Duisburg / Bienenmuseum Duisburg
Kirchfeldstraße 3
47239 Rumeln-Kaldenhausen
www.bienenmuseumduisburg.de