Teils Bewölkt

6°C

  • Morgen

  • Übermorgen

ArrowArrow
ArrowArrow
Slider

Neues

Brombergerstraße

23.02.2018 Die Straßen

2008   Im Rumelner Süden begann der Siedlungsbau 10 bis 20 Jahre nach dem zweiten Weltkrieg. In der ersten Phase wurde Wohnraum für die Beschäftigten der Zeche "Fritz" geschaffen, in der zweiten dann für die Bayer-Werke. In der dritten Phase wurde Raum geschaffen für die Mitarbeiter von Zechen aus dem Herzen des...

Weiterlesen

An den Siffen

18.02.2018 Die Straßen

Strassenschild Auf einer ganz alten Karte habe ich schon einmal die Flurbezeichnung "In den Siffen" im Ortsbereich Hochfeld gesehen. Eine Erklärung dafür habe ich bis heute leider nicht gefunden. Da Flurnamen aber sehr oft anschaulich und realitätsnah sind, denke ich ein einen eher feuchten bis schlammigen Bereich, vieleicht ähnlich der Gegend...

Weiterlesen

Die Bücherei

25.04.2017 Das Dorf

Vorbemerkungen In den letzten Wochen habe ich mich ein wenig auf die Geschichte der (Volks-) Bücherei Rumeln-Kaldenhausen konnzentriert. Dabei ist ein kleines Heftchen entstanden, das inhaltlich mit den folgenden Ausführungen identisch ist. Diese kleine Abhandlung über die Rumelner Bücherei-Geschichte ist inspiriert durch die Lektüre des Berichtes von Peter Wey: "Rumeln-Kaldenhausen von 1815...

Weiterlesen

 Wohnstraße in Kaldenhausen

Bild aus September 2007

47239 Duisburg

Bild September 2007

 

 

Bild September 2007

Geradeaus (im Strassenverlauf) sehe ich das Ladenlokal Kremer, "Farben - Glaserei" und rechts daneben war Dr. Adjodani lange Zeit in seiner Praxis tätig. Bezüglich seiner Qualifikation als praktizierender Arzt bestanden unterschiedliche Standpunkte. Sicher ist, daß er vielen Menschen geholfen hat.

Links im Bild eine "alte " Zechensiedlung der Schachtanlage "Fritz" und rechts das Hausmeistergebäunde der "Gerhard-Hauptmann-Grundschule" mit der angrenzenden, ehemaligen Zweigstelle der Stadtbibliothek Duisburg.

In unserer "Heiligensiedlung" findet man neben der Marien- und der Annastraße auch noch die Barbarastraße, die als Sackgasse ausgebildet ist.

Bild Mai 2008

 

Eine Nachtaufnahme mit Schnee.

 

 

Bahnweg,  Mai 2008

 

Parallel zur hochgelegten Bahntrasse zwischen Rheinhausen und Trompet verläuft etwa in Höhe des früheren Klosters „Marienfelde“ (das Kloster existiert leider nicht mehr) der Bahnweg.

Bahnweg März 2008

Bahnweg Mai 2008